2 Fetzen Stoff

2 Fetzen Stoff – die es gewaltig in sich haben

Endlich habt ihr euren heiß erträumten Sommerurlaub auf den namhaften Inseln der Südsee reserviert?

Oder ihr freut euch auf ein paar sorglose Tage mit euren Liebsten daheim? Es mangelt euch bloß noch am entsprechenden Styling zum sorglosen Bräunen oder die frische Abkühlung im Schwimmbad.
Für den Fall, dass ihr den Wunsch nach einem originellen Outfit habt und die abgetragenen Bikinis im Schrank nicht mehr sehen könnt, bekommt ihr hier die besten Informationen über die modernsten Modelle und die passgenauesten Schnitte!

Verschiedenartige Versionen gibt es mehr als genug. Von einfarbig bis hin zu farbenfroh wie auch offenherzig oder kaschierend. Häufig spielt das Urlaubsziel bei der Wahl der Bademode eine wichtige Rolle. Aber Bademode im Boho- Stil ist stets eine passende Begleitung. Sei es an der Nordsee oder am Sandstrand von Miami. Sie sorgt für frischen Wind und ist ausnahmslos ein optimaler Blickfang.
Strandmode im Boho- Style verzaubert durch originelle farbige Modelle, oftmals auch verziert mit Steinchen sowie Stickmustern. Auch Modedesigner wie zum Beispiel Dimitri Panagiotopoulos lassen sich von dem Boho- Style anregen und realisieren Strandmodekollektionen mit bildschönen Designs und Dekordetails.
Es lässt sich demnach mit Sicherheit für jeden die passgenaue Bademode finden. Vornehmlich zu Beginn der kühlen Saison kann man bei Beachwear super Schnäppchen vor allem bei bekannten Modedesignern machen. Und mit dem Boho- Stil kann man zudem nichts falsch machen, weil er fasziniert uns schon seit Jahren und das wird offensichtlich auch so bleiben.
Für den Fall, dass ihr euer Styling noch spezialisieren wollt, könnt ihr dies durch entsprechenden Zusatz wie Strandhüte, Haarschmuck oder Ohrringe tun. Auch farbenfrohe Strandtücher oder Strohtaschen eignen sich zu diesem Zweck ausgezeichnet.

Der hippe Look erfreut sich vornehmlich wegen seiner Vielfältigkeit an Kombinationsoptionen einer unglaublichen Beliebtheit.

Ohne Grund ist er bekanntermaßen nicht das Sinnbild von Leichtigkeit und Lebenslust. Auch unseren Vorfahren war dies bereits bewusst. Für den Fall, dass ihr folglich komplett modisch sein möchtet, könnt ihr euren Look durch ein entsprechendes Retro-Accessoire ergänzen.
Vollkommen egal aus welchem Blickwinkel man den hippen Look betrachtet, er hat uns im Sturm erobert und stellt ein festes Element der Fashionbranche dar.

Lieber Bikini oder Badeanzug? Probier´ doch beides!

Klar spürbar wird es jeden Tag wärmer. Jedes Jahr kreuzen die gleichen Fragen auf. Welcher Bikini oder Badeanzug liebkost die frauliche Figur? Welches Oberteil eignet sich am Busen oder welches Höschen reduziert das Becken? Wenn der Badeanzug zu wenig und der Bikini zu viel Haut zeigt, sodann wäre ein neuartiger Monokini die optimale Präferenz für die Sommersaison.
Der Monokini heutzutage ist ein Mix aus Bikini und Badeanzug, bei dem Oberteil und Bikinihöschen durch eine künstlerische Verknüpfung – bspw. stabil vernäht, mit Schnüren oder mit Ringen – gepaart sind. Die Brust ist auch mit weitem Dekolletee bei Monokinis ausgezeichnet verdeckt.

Monokinis sind ein wirklicher Hingucker am Badestrand oder im Schwimmbad. Gewiss ist darauf zu achten, dass die Figur nicht eingeengt, sondern ideal betont wird, da Monokinis immens knapp sitzen. In Sachen Design hat man eine riesige Auswahl von fröhlich-farbig über dezent einfarbig bis hin zu ausgefallen. Goldbraun gebrannt verzaubert man bevorzugt mit einem strahlenden, kühlen Weiß oder sommerlichen, prachtvollen Farbtönenn wie zum Beispiel Bonbon-Rosa.

Zurück zum Katzmans-Blog