Attraktive Jacketts für Frauen

Damenjacken werden aus unterschiedlichen Mustern, Stoffen und Farben designed. Je nach Trend und Geschmack lassen sich sportive und chice Versionen finden. Die Schnittformen variieren innerhalb knappen, stramm anliegenden wie auch minder figurbetonten Varianten. Ein simpeles, schnittiges Model lässt sich gut zu Hosenanzügen und Kostümen kombinieren. Für Spaziergänge im Freien eignen sich hingegen sportliche Jacken. Damen vergöttern hier aktuell speziell die modernen Blousons.

In jeder Saison gibt es eine Vielfalt an eleganten Damenjacken.

Im Sommer lassen sich leichte Jacken aus Baumwolle oder Kunststofffasern bequem anziehen. Hierbei gibt es unter anderem Varianten mit Kragen oder Revers, kleinen oder langen Ärmeln wie auch mit Knopfleiste oder Zippverschluss. Welche Jacken Ladies im Frühjahr oder im Herbst ausgesprochen gern im Kleiderschrank haben, sind Übergangsjacken. Sie eignen sich für frische Nächte und verregnete Tage. Legere Jacken aus Jersey oder Fleece sowie auch eine Jacke aus Jeansstoff sind dazu ideal geeignet.

Übergangsjacken für Damen im Herbst

Im Herbst ist eine dickere Jacke, wie ein langer Anorak mit Stehkragen, ein Parka mit Kapuze oder ein kurzer Blouson mit Strickbündchen gesucht – keinesfalls nur bei den Damen. Jacken, die sich als gute Alternative dazu zeigen, sind robuste Lederjacken. Bei Regenwetter bietet sich eine wasserdichte Funktionsjacke an. Sie ist atmungsaktiv, regenabweisend und mit diversen Details ausgestattet: Druckknöpfe, verdeckter Zippverschluss, Tunnelzug an der Taille und am Saum, abtrennbare Mütze und verschließbare Taschen sind dekorative und nützliche Einzelheiten der Damenjacke. Softshelljacken sind sehr bequem und daher überaus angenehm zu tragen.

Die Winterjacke: mollig warm und modisch

Bei Schnee und Eis sind warme Winterjacken unentbehrlich. Vor Kälte und Nässe schützen wärmende Daunenjacken mit Kapuze oder wattierte Steppjacken. Damen, die rasch zittern, werden sich in mit Fleece gefütterten Winterjacken sowie Wintermänteln mit trendigen Besonderheiten, wie einem Besatz aus Kunstpelz an der Kapuze, sehr wohlfühlen. Im Winter macht sich eine Frauenjacke aus Wolle oder Schurwolle, wie etwa eine Tweed- oder Bouclé-Jacke, sehr attraktiv. Alternativ wirkt auch eine kuschelige Webpelzjacke ausgesprochen chic.

Blusenjacken für Damen – zeitgemäße Hingucker

Die 90er Mode feiert aktuell ihr Revival und mit ihr steht ebenso die Blusenjacke im Rampenlicht. Mit gestickten Blüten oder grafischen Mustern sind diese ein Hingucker und lassen sich perfekt zu dunklen, eng geschnittenen Jeans und Ankle-Boots verbinden. Weniger auffallende Varianten sind für den Alltag bestens geeignet.

Die Jeansjacke kommt in den warmen Tagen als trendiger, sportiver Überzieher zum Gebrauch. Allover- Jeans- Outfits sind also kein Thema. Sexy Jeanshosen im 90er Mom- oder Boyfriend-Style und ein leger sitzendes Jeanshemd sind dazu exzellent geeignet. Für sommerliche Kombis lässt sich eine kurz geschnittene, eng anliegende Jeansjacke auch genial zum Maxikleid und anmutigen Sandalen kombinieren – für einen Shoppingbummel in der City oder wenn es am Abend ein wenig abkühlt.