Hippie-Style und Ethno-Look

Verschiedene Ausführungen bestehen vielmehr als genug. Angefangen von einfach bis hin zu farbenfroh wie auch offenherzig bis kaschierend. Oftmals kommt es auch darauf an, wo genau die Reise hingehen soll. Mit Bademode im hippen Stil ist jede weibliche Person gut beraten. Sei es an der Nordsee oder am Sandstrand von Miami. Sie ist modisch, und ohne Ausnahme ein richtiger Hingucker.
Beachmode im Boho- Look oder Ethno-Style verzaubert durch zeitgerechte farbstarke Designs, meist mit Steinchen sowie Stickmustern bestückt. Sogar Modedesigner wie Dimitri Panagiotopoulos lassen sich von dem Boho- Stil inspirieren und realisieren Strandmodekollektionen mit bildschönen Musterungen und Dekordetails.
Es lässt sich demnach mit Sicherheit für jede Frau die entsprechende Strandmode finden. Sofern die Sommersaison sich gemächlich verabschiedet, lassen sich, besonders bei gefragten Designern, nicht selten billige Angebote aufspüren. Und mit dem Boho- Style kann man außerdem nichts falsch machen, denn er fasziniert uns bereits seit Jahren und dies wird offensichtlich auch so fortdauern.
Jemand, der den Boho- Style am Strand noch verbessern will, kann dies durch Zubehör wie Strandhüte, Haargummis oder Blumenstecker tun. Auch mehrfarbige Strandtücher oder Strohtaschen eignen sich dazu bestens.

Der Hippie- Look erfreut sich vor allem wegen seiner Palette an Kombinationsoptionen einer riesigen Beliebtheit.

Ohne Grund ist er schlussendlich nicht das Sinnbild von Leichtigkeit und Lebensfreude. Auch unseren Ahnen war das bereits bewusst. Wer also absolut modern sein möchte, der kann seine Strandmode ebenso mit lockeren Retro-Accessoires kombinieren.
Wie man es ergo dreht und wendet, der Boho Stil hat all unsere Herzen erobert und ist aus der Fashionbranche nicht mehr wegzudenken.

Aus zwei mach 1 für jeden Frauenkörper

Die Temperaturen klettern auf dem Thermometer in den hohen Teil. In jedem Sommer befassen wir uns mit den selben Fragen. Welcher Bikini oder Badeanzug liebkost die frauliche Figur? Welcher Bikini passt am Busen oder welches Unterteil schmälert das Becken? Falls der Badeanzug zu wenig und der Bikini zu viel Haut zeigt, sodann wäre ein moderner Monokini die optimale Auswahl für die Strandsaison.
Ein Monokini ist eine Komposition aus Badeanzug und Bikini, dessen Ober- und Unterteil mit Hilfe von einer dünnen Verbindung miteinander verschmolzen sind, z. B. durch eine Schnürung oder Ringe. Die Brüste sind hier bedeckt, auch wenn die Monokinis extrem weit ausgeschnitten sind.

Monokinis sind ein wirklicher Blickfang am Strand oder im Schwimmbad. Jedoch ist daran zu denken, dass die Figur nicht eingeengt, sondern bestmöglich in Szene gesetzt wird, weil Monokinis sehr knapp sitzen. Es gibt zum Glück ein großes Sortiment an Monokinis, das sämtliche Farbtöne und Modelle von locker und schlicht bis exklusiv und elegant beinhaltet. Zu gebräunter Haut passt funkelndes Weiß, knallige Farben oder Blümchen sind lebendig und sommerlich und ziemlich Mutige greifen zum Leoparden Print.

Zurück zum Katzmans-Blog