Boho Look

Diverse Versionen existieren mehr als genug. Von schlicht bis hin zu farbenfroh und offenherzig bis kaschierend. Meist kommt es ebenso darauf an, wo genau der Urlaub hingehen soll. Aber Bademode im Hippie- Stil ist stets eine passende Begleitung. Egal, ob in der Karibik oder am Strand von Mallorca. Sie sorgt für frischen Wind und ist jederzeit ein idealer Blickfang.
Bademode im Hippie- Style verzaubert durch junge bunte Designs, häufig auch verziert mit Pailletten oder Stickmustern. Auch Designer wie zum Beispiel Dimitri Panagiotopoulos lassen sich von dem Boho- Style anregen und gestalten Bademodekollektionen mit umwerfenden Schnitten und Dekorfeinheiten.
Es lässt sich demzufolge mit Sicherheit für jede weibliche Person die passgenaue Bademode finden. Sofern die Feriensaison sich langsam verabschiedet, lassen sich, besonders bei begehrten Designern, oft kostengünstige Angebote finden. Misslingen kann mit dem Hippie- und Ethno- Style nichts, weil er uns seit den siebziger Jahren immer wieder erfreut, was sich auch in Zukunft nicht wandeln wird.
Wer den Boho Stil am Strand noch verbessern möchte, kann dies durch Accessoires wie Strandhüte, Haarbänder oder Blumenstecker machen. Des Weiteren bieten sich farbige Strandtücher ebenso wie Taschen aus Stroh als Akzent an.

Der Boho Stil ist vermutlich nicht zuletzt gerade deshalb so geschätzt, weil er uns bei der Kombination ungemein viel Freiheit lässt.

Nicht umsonst versinnbildlichen wir mit ihm Unbeschwertheit und den vollen Lebensgenuss. Das wussten auch bereits unsere Eltern. Wer folglich richtig neumodisch sein will, der kann seine Strandmode ebenso mit tollen Retro-Accessoires verknüpfen.
Wie man es ergo dreht und wendet, der Hippie- Stil hat alle unsere Herzen erobert und ist aus der Modebranche nicht mehr wegzudenken.

Die Verschmelzung aus Bikini und Badenanzug

Die Temperaturen klettern auf dem Quecksilber in den hohen Teil. Jedes Jahr kreuzen die gleichen Fragen auf. Welcher Bikini oder Badeanzug schmeichelt der Figur? Welches Oberteil eignet sich am Busen oder welches Höschen reduziert die Hüfte? Sofern der Badeanzug zu wenig und der Bikini zu viel Haut zeigt, sodann wäre ein neuartiger Monokini die korrekte Auswahl für die Badesaison.
Ein Monokini ist eine Verknüpfung aus Badeanzug und Bikini, dessen Bikiniober- und -unterteil mittels einer schmalen Verbindung miteinander verschmolzen sind, bspw. durch eine Schnürung oder Ringe. Die Brüste sind hier bedeckt, auch wenn die Monokinis ziemlich weit ausgeschnitten sind.

Monokinis sind ein echter Hingucker am Strand oder im Freibad. Bloß ist daran zu denken, dass der Körper nicht eingeengt, sondern bestmöglich betont wird, weil Monokinis sehr knapp sitzen. Es gibt zum Glück ein großes Sortiment an Monokinis, das sämtliche Farben und Muster von leger ebenso wie leicht bis exquisit und elegant beinhaltet. Zu sonnengebräunter Haut passt strahlendes Weiß, bunte Farben oder Blümchen sind lebendig und sommerlich und rundum Mutige greifen zum Tiger Print.

Zurück zum Katzmans-Blog